Pickel in der Schwangerschaft

Pickel in der Schwangerschaft

Hormone können Pickel in der Schwangerschaft verursachen

Pickel in der Schwangerschaft treten häufig auf und können das Wohlbefinden der Schwangeren beeinträchtigen. Diesen Vorgang nennt man Schwangerschaftsakne und es gibt Möglichkeiten, die Pickel zu behandeln.

Pickel in der Schwangerschaft sind ganz normal. Die Ausprägung dieser ist allerdings von Frau zu Frau unterschiedlich. Manche Frauen bekommen durch die hormonellen Veränderungen eine reine Haut, andere widerrum entwickeln eine Schwangerschaftsakne. Auffällig ist, dass besonders in den ersten drei Monaten Pickel in der Schwangerschaft auftreten.

Ursachen

Die Pickel in der Schwangerschaft entstehen durch fettigen Talg, wodurch die Poren verstopfen und Bakterien dadurch eine bessere Flache zur Ablagerung erhalten. Dadurch entzündet sich die Haut und die Folge davon sind die Pickel.

Wenn bei Frauen schon vor der Schwangerschaft Hautprobleme auftraten, können sie sich nun verschlimmern. Es kann aber auch vorkommen, dass Du ohne Vorbelastung durch die hormonelle Umstellung Pickel in der Schwangerschaft entwickelst.

 

Behandlung bei Pickeln in der Schangerschaft

Vorab erwähnt es gibt glücklicherweise Methoden, wie die Pickel in der Schwangerschaft behandelt werden können. Dabei unterscheidet man zwischen kosmetischne und Medizinischen Produkten. Die Art der Anwendung sollte allerdings vorher durch den Frauenarzt besprochen werden, da nicht alle Produkte für die Frauen auch wirklich geeignet sind. Viele Produkte werden zwar nur auf die Haut aufgetragen, allerdings können die Produkte Inhaltsstoffe enthalten, die die Schwangerschaft gefährden können.

Der Frauenarzt oder auch ein Apotheker können Ihnen Produkte empfehlen, die völlig bedenkenlos aufgetragen werden können. Eine Créme mit Aloe Vera ist besonders gut geeignet, da sie frei von chemischen Zusatzstoffen ist.

 

Pickel in der Schwangerschaft und das richtige Styling

Pickel in der SchwangerschaftFrauen, die normalerweise Make-Up verwenden, sollten während der Schwangerschaft ausschließlich Produkte aus Wasser benutzen. In vielen Produkten befindet sich Öl, welches dazu führt, dass die Haut zusätzliches Fett produziert. Und da das Make-Up von morgens bis abends getragen wird, hat das Fett ausreichend Zeit, sich auf der Haut zu verteilen und neue Pickel und Unreinheiten zu bilden. Es ist wichtig, das Gesicht abends sehr gründlich zu reinigen und alle Make-Up Reste zu beseitigen. Nur so ist gewährleistet, dass die Haut rein bleibt.

Schlussendlich kann man sagen, dass Unreinheiten und Pickel in der Schwangerschaft behandelt werden können. Wichtig ist jedoch, dass die Haut genügend Flüssigkeit bekommt, um die Poren freizuhalten. Nur so ist gewährleistet, dass die Haut gut aussehend bleibt und keine Pickel entstehen.

Pickel in der Schwangerschaft sind unangenehm. Die Frau fühlt sich nicht gut und die Haut sieht unrein aus und fühlt sich auch so an. Wenn dann auch noch Pickel entstehen, ist es endgültig Zeit zu handeln. Eine sorgfältige Hygiene kann helfen, die Haut vor Unreinheiten und Pickeln zu schützen. Die richtigen Pflegeprodukte sorgen trotzalledem für eine gutaussehende, schöne und gesunde Haut. Nach der Geburt ist die Haut schnell wieder auf dem alten Stand.

Author Info

Doktor Haut

Doktor Haut beschäftigt sich gerne mit Themen der Dermatologie. Hauptsächlich behandelt er Themen zu den häufigsten Hautkrankheiten wie z. B. Akne, Neurodermitis, Lippenherpes oder auch über den lästigen Fußpilz.

Comments ( 2 )

  • Astrid

    Ich hatte in der Schwangerschaft auch richtig heftige Hautveränderungen. Jetzt hat es eine gute Freundin von mir. Eine wirkliche Lösung habe ich damals schon nicht gefunden. Mann muss sich denke ich in der Schwangerschaft einfach damit abfinden das der Köper ein wenig anders reagiert. Jetzt, nach der Schwangerschaft geht es mir auf jeden Fall wieder besser als je zuvor. 🙂

    • Doktor Haut

      Hallo Astrid,

      das freut uns zu hören :-)! Hoffentlich bekommt Deine Freundin das Problem mit den Pickelchen auch schnell wieder in den Griff.

      Grüße
      Der Doc

Give a comment