Pickel entfernen

Pickel entfernen – So gehts!

Pickel entfernen- Die besten Methoden

Viele junge Leute haben mit Akne zu kämpfen, möchten deshalb schnellstmöglich Pickel entfernen und jeder ist bestrebt ein klares Hautbild zu erlangen. In besonders hartnäckigen Fällen ist der Gang um Hautarzt die einzige Möglichkeit Pickel los zu werden. Auch eine Kosmetikerin kann helfen. Doch wenn man ausgehen möchte und entdeckt wieder mal einen neuen Pickel, dann ist der Frust groß. Man kann selber einiges tun, um Pickel los zu werden. Es gibt verschiedene Hausmittel zum Pickel entfernen. Auf gar keinen Fall sollten Sie die Pickel ausquetschen. Damit bekommen Sie nur häßliche Narben. Hier möchten wir Ihnen einige Methoden davon vorstellen.

 

Pickel entfernen ohne Narben – Das Dampfbad fürs Gesicht

Der warme Dampf öffnet die Hautporen und die Zusätze im Wasser wirken antiseptisch. Wie aber wendet man ein Dampfbad richtig an?

  1. 2l Wasser zum Kochen bringen
  2. In das Wasser entweder Meersalz oder Teebaumöl geben, es kann auch beides sein
  3. Wasser in eine Schüssel gießen
  4. Den Kopf mit einem Handtuch bedeckt darüber halten
  5. Nach zehn Minuten das Gesicht abtrocknen und mit einem Gesichtswasser reinigen

Das Salz und das Teebaumöl wirken antiseptisch. Wenn Sie diese Therapie anfangs 3x die Woche wiederholen, haben Sie ein dauerhaft klares Hautbild.

 

Honig reinigt und desinfiziert die Haut

Honig wirkt entzündungshemmend und antibiotisch. Auch fördert Honig die Durchblutung und unterstützt den Heilungsprozess der Haut, sodass sich Pickel entfernen. Schon in alten Kulturen wurden Behandlungen mit Masken aus Honig und Milch für eine klare Haut gemacht. Dazu braucht man Naturhonig ohne weitere Zusätze. Man geht wie folgt vor:

  1. Verrühren Sie einen Löffel Honig mit etwas Milch oder einem Löffel Quark zu Brei
  2. Diesen Brei tragen Sie auf die Haut auf
  3. 20 Minuten trocknen lassen
  4. Die Haut mit klarem lauwarmem Wasser abwaschen.

 

Teebaumöl hilft dauerhaft Pickel entfernen

Teebaumöl kann örtlich angewandt Pickel entfernen. Für die Behandlung träufeln Sie einige Tropfen des Öls auf ein Wattepad oder ein Wattestäbchen und betupfen damit die geröteten Stellen. Wie bereits erwähnt, kann das Teebaumöl auch als Gesichtsdampfbad angewendet werden. Vor allem dann, wenn die Haut bis in ihre tieferen Schichten gereinigt werden soll. Das Dampfbad erfordert mehr Zeit als ein schnelles Betupfen mit dem Öl.

Ratsam ist es, einen kleinen Allergietest durchzuführen, nur Um sicher zu sein, dass keine Allergie gegen Teebaumöl vorhanden ist. Am Besten in der Armbeuge etwas Öl auftupfen und eine Reaktion abwarten. Zeigt sich keine Rötung, so ist alles o.k. und die Pickelbehandlung kann beginnen.

Das Teebaumöl wird schon lange von den Ureinwohnern in Australien als Desinfektionsmittel benutzt und auch im Labor wurde bewiesen, dass es Keime töten kann.

 

Zu guter Letzt

Um ein dauerhaft klares Hautbild zu erhalten, sollten Sie Ihre Haut täglich vor dem Schlafengehen abschminken und reinigen und natürlich bei der geringsten Rötung sofort eines der Hausmittel anwenden.

Über den Autor:

Doktor Haut

Doktor Haut beschäftigt sich gerne mit Themen der Dermatologie. Hauptsächlich behandelt er Themen zu den häufigsten Hautkrankheiten wie z. B. Akne, Neurodermitis, Lippenherpes oder auch über den lästigen Fußpilz.

Ähnliche Artikel


Kommentare (2)

  • Gerti

    Das mit dem Quark werde ich mal ausprobieren! 🙂

    • Doktor Haut

      Hi Gerti,

      mach das gerne. Ich bin mir sicher es wird sehr entspannend werden ;-).

      Viele Grüße
      Der Doc

Kommentar schreiben