Mitesser entfernen

Mitesser entfernen – Nicht drücken!

Wir alle wissen es, Mitesser soll man nicht ausdrücken, oberhalb des Kinns schon mal gar nicht. Aber darüber hinaus. Was wissen wir noch über die unschönen Pickel und Mitesser, die uns nicht nur in der Jugend das Leben schwer machen. Wie können diese Mitesser entfernt werden, ohne dass dort, wo der Pickel prangte, eine schlecht verheilende Wunde übrig bleibt.
 

 

Wie entstehen Mitesser – und warum heißen sie eigentlich so

Mitesser Enstehung Angeblich soll der etwas verwirrende Name “Mitesser” auf das 17. Jahrhundert zurückgehen. Damals glaubte man, es handle sich bei den unschönen Talgausscheidungen um Würmer, die unter die Haut gehext, dem Menschen die Nahrung wegessen sollen. Zum Glück wissen wir es heute besser. Medizinisch heißen Mitesser „Komedonen“ und es handelt bei ihnen um erweiterte Haarfollikel, die durch einen Pfropf aus Talg, Keratin und Bakterien verstopft sind. Es gibt Menschen, die mehr und andere die weniger häufig solche Komedonen entwickeln. Es gibt übrigens niemand er keine hat und sich deshalb nie mit der Frage beschäftigen muss, wie er Mitesser entfernen kann. In jedem Fall gibt es diverse Substanzen, wie beispielsweise Erdnussöl oder Lanolinfettsäure, die für Entstehung dieser unschönen Pickel mit verantwortlich sind. Beginnt der Mitesser erst einmal zu wachsen, vergrößert er sich immer rascher. Es entsteht ein regelrechter Hornpfropf, aus Talg, Hornzellen und Haarresten. Komplettiert wird das Ganze dann häufig auch noch durch Bakterien.
 

Vor dem Entfernen steht die Vorbeugung

Es gibt eine ganze Reihe von Dingen, die wir gegen tun können, damit erst gar keine Mitesser entstehen. Die erste und wichtigste ist die richtige Reinigung. Das bedeutet täglich morgens und Abends die Haut mit einem milden Reinigungsmittel zu reinigen und mit Gesichtswasser zu erfrischen. Einmal die Woche gehört dann auch das Peeling dazu, und wer unreine Haut hat, sollte regelmäßig, mindestens alle zwei Wochen, eine Maske gegen unreine Haut auftragen. Wenn dies noch nicht reicht, oder sich die Mitesser längst in Akne verwandelt haben, dann gilt es unbedingt, auch auf die Ernährung zu achten. Wie bereits erwähnt gibt es komedogene Substanzen, die jedoch nicht bei jedem gleich stark wirken. Zu den häufigsten Ursachen unschöner Mitesser gehören in jedem Fall die Fette und alle Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel stark ansteigen lassen. Das sind Lebensmittel mit einer hohen glykämischem Last. Wenn auch das noch nicht ausreicht, sind die nächsten Schritte unumgänglich.
 

Mitesser entfernen, Gründlich und Folgenfrei

Pickel und MitesserVielen Menschen zuckt es, sobald sie einen Mitesser entdecken, augenblicklich in den Fingern auch an ihm herumzudrücken. Doch das sollte auf gar keinen Fall ohne Vorbereitung geschehen. Das Mitesser Entfernen ist gar nicht trivial, doch es ist möglich, auch ohne, dass dabei unschöne Narben entstehen. Der beste Partner beim Mitesser Entfernen ist die professionelle Kosmetikerin. Sie beginnt mit einem Gesichtsdampfbad, häufig mit Kamille, was sich beruhigend auf die Haut auswirkt. Außerdem wird die Oberhaut weicher. Nun schaut sich die Kosmetikerin durch eine große Lupe die Haut genau an. Die Mitesser sind nach dem Gesichtsbad besonders deutlich zu erkennen und werden mithilfe eines desinfizierten, sogenannten Komedonenquetscher aus Chirurgenstahl, schonend entfernt. Auf diese Weise kommen beim Mitesser Entfernen keine Bakterien in die Nähe der Pickel. Anschließend desinfiziert die Kosmetikerin die Stelle, damit keine entzündlichen Reaktionen geschehen. Haben sich die Mitesser bereits zur Akne ausgeweitet, dann ist das Mitesser Entfernen dem Hautarzt zu übertragen. Er arbeitet vor allem mit spezielle Cremes und Gels die helfen, die Verhornung der Haut wieder zu normalisieren. In schwereren Fällen kommen auch Antibiotika zum Einsatz. Wer nur sehr selten Mitesser hat, der kann, bei entsprechender Sorgfalt auch selbst Mitesser entfernen. Dabei sollte er sich an die Vorgaben der Kosmetikerin halten. Hygiene, ein passendes Werkzeug und anschließende Pflege der behandelten Hautpartie sind unerlässlich.

Mitesser entfernen, kleiner Punkt mit großer Wirkung

Mitesser sind nicht einfach nur harmlose kleine Pickel. Sie können der Seele und bei falscher Behandlung, auch dem Körper großen Schaden (Narben) zufügen. Deshalb ist es absolut legitim und auch wichtig Mitesser entfernen und verhindern zu wollen. Denn die unschönen Pickel entstellen und das verringert das Selbstbewusstsein.
 


Doktor Haut Produkttest

Die beliebtesten Akneprodukte im Vergleich!

Doktor Haut hat mit seinem Team einige beliebte Akneprodukte genauer unter die Lupe genommen. Wir haben 4 Produkte ausgewählt und sie anhand einiger wichtiger Kriterien verglichen. Die unten stehende Grafik gibt Euch einen Überblick über einige der beliebtesten Akneprodukte. Wir haben die wichtigsten Vergleichskriterien für Euch herausgesucht und die Produkte objektiv gegenüber gestellt.
 


Preise inkl. MwSt. ggf. Versand. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.


Author Info

Doktor Haut

Doktor Haut beschäftigt sich gerne mit Themen der Dermatologie. Hauptsächlich behandelt er Themen zu den häufigsten Hautkrankheiten wie z. B. Akne, Neurodermitis, Lippenherpes oder auch über den lästigen Fußpilz.

Ähnliche Artikel


Comments ( 3 )

  • Ich muss leider zugeben dass ich Mitesser immer ausdrücke. Aber nur wenn Sie ein wenig größer werden. Werde mich mal nach so einem Werkzeug umsehen. Sicherlich hast Du Recht.

    • Doktor Haut

      Hallo GesundBlog,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Wichtig ist, dass du bei allem was du im Gesicht tust sehr vorsichtig bist. Sogar ein ausgelobtes Werkzeug kann beim Mitesser entfernen zu narben oder Entzündungen führen.

      Viele Grüße
      Der Doc

  • Jenny

    Ich hab das mit dem Komedonenquetscher jetzt mal ausprobiert, bekommen damit die Mitesser auf der Nase eigentlich recht gut in den Griff. Nachteil dabei ist wenn man mal nicht sauber arbeitet enstehen sofort Entzündungen der Hautareale. Sollte jemand nach dem Artikel ebenfalls einen Komedonenquetscher verwenden achtet unbedingt darauf das alles so steril wie möglich gehalten wird ;-).

    Viele Grüße

Fragen? Bemerkungen? Kritik? Hinterlasse einen Kommentar: