Maske gegen Pickel

Maske gegen Pickel

Maske gegen Pickel gesucht? – Pickel sind die lästigen Anzeichen einer unreinen Haut. Dabei können die Ursachen für ein unreines Hautbild sehr verschieden sein. Neben einer ungesunden Ernährung, die den Stoffwechsel negativ beeinflusst, kommen auch Hormone, Medikamente, Streß und andere schädliche Umwelteinflüsse als Ursache für die unreine Haut in Frage.

Die Bekämpfung der Folgen kann auf vielen Wegen passieren. Nachhaltig sollte man natürlich an der Wurzel allen Übels ansetzen und die Ursache herausfinden. Um schnell eine Besserung des Hautbildes zu erreichen, kann man beispielsweise eine natürliche Maske auftragen. Diese lässt sich meist mit mit wenig Aufwand aus einfachen Lebensmitteln herstellen. Dadurch wird gleichzeitig der eigene Geldbeutel geschont. Nachfolgend sollen einige Beispiele vorgestellt werden.

Quarkmaske gegen Pickel

Eine einfach herzustellende Gesichtsmaske gegen Pickel ist die Quarkmaske. Mit dem Quark wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Auf diesem Wege verbessert dieses einfache, aber wertvolle Lebensmittel das Hautbild. Mit diesem einfachen und gut verträglichen Hausmittel können die Hautunreinheiten einfach und schnell behandelt werden.

Maske gegen Pickel – Die Herstellung

Die Rezepte für eine Quarkmaske unterscheiden sich je nach dem Grad der Unreinheiten. Grundsätzlich mischt man 5 Esslöffel Quark mit weiteren Zutaten. Die einfachste Quarkmaske wird mit 2 Teelöffeln Honig versehen. Alternativ kann der Honig durch verdünntes Teebaumöl ersetzt werden. Hierbei sollte das Mischungsverhältnis 10 Tropfen Wasser auf einen Tropfen Teebaumöl betragen. Dieses Öl bekämpft Pickel wirklich effektiv.

Teebaumöl kann auch unverdünnt auf die Pickel aufgetragen werden. Die Quarkmaske kann auch mit Petersilie angereichert werden. Diese Zutaten werden gemischt und auf die Hautstellen aufgetragen. Dort sollten sie 20 Minuten einziehen.

Honigmaske gegen Pickel

Der Honig wird schon seit dem Altertum verwendet, um das Hautbild zu beeinflussen. Seit Cleopatra´s Zeiten wissen wir, dass Honig eine positive Wirkung auf die Struktur der Haut hat. Honig wirkt antibiotisch und entzündungshemmend und fördert die Durchblutung der Haut. Dadurch wird ein Abheilen der betroffenen Hautpartien begünstig.

Herstellung

Die Honigmaske ist vergleichsweise einfach herzustellen. Wichtig ist, dass hochwertiger Honig ohne Zusätze oder Aromen verwendet werden sollte. Der Honig wird mit Milch und ein paar Tropfen Zitronensaft vermischt und auf die Hautpartien aufgetragen. Nach zirka 20 Minuten kann die Maske dann mit lauwarmem Wasser abgewaschen werden.

Hefemaske gegen Pickel

Hefe ist durch die Vielzahl ihrer Inhaltsstoffe sehr gut geeignet, um das Hautbild zu verbessern und Pickel zu bekämpfen. Die Hefebakterien verbessern das Hautbild und beugen so Unreinheiten vor. Eine Hefemaske enthält zudem viele Vitamine uind wichtige Mineralstoffe und hat somit eine positive Wirkung auf den gesamten Organismus.

Herstellung

Die Hefemaske besteht aus einer Mischung von Milch und Hefe. Zuerst wird die Milch auf eine lauwarme Temperatur erhitzt. Dann wird ein Würfel Hefe in die Milch gebröselt und eingerührt. Dieser Vorgang wird solange durchgeführt, bis ein cremiger Brei entsteht. Dieser kann bei Bedarf mit etwas Kamillenblüten versetzt werden. Nach einer gründlichen Reinigung der Haut kann der Brei zirka 20 Minuten einwirken. Danach sollte mit warmem Wasser abgespült werden.

Ähnliche Artikel


Comments ( 2 )

  • Maske

    Ich mache mir immer eine schöne Quarkmaske. Die öffnet die Poren meiner Meinung nach recht gut. So fällt es leichter das Gesicht und die Poren richtig zu reinigen.

    • Doktor Haut

      Gute Tipp und gute Wahl! 😉

      Grüße
      Der Doc

Fragen? Bemerkungen? Kritik? Hinterlasse einen Kommentar: