Für unsere Leser immer auf dem neusten Stand!
Dieser Artikel wurde zuletzt überarbeitet am 20.11.2017

Bepanthen gegen Pickel

Unser Alltag ist von allen möglichen Einflüssen geprägt, die uns buchstäblich graue Haare wachsen lassen. Der tägliche Stress im Büro und keine Zeit für etwas Entspannung, gesundes Essen, Schlaf, frische Luft und Bewegung. Das Ergebnis eines solchen Raubbaus mit unserem Körper zeigt sich meist recht schnell und leider auch sehr offensichtlich und offensiv. Die Haut reagiert nicht mehr auf ihre natürliche Art, sondern gerade bei einem solchen Lebens-wandel kommt es zu Störungen der Hautfunktion, an deren Folge Pickel entstehen. Ungesunde Ernährung und entsprechender Lebenswandel sind größere Treiber für unreine Haut als Hormone oder erbliche Faktoren. In einer solchen Situation wünscht man sich ein Mittel, dass den Juckreiz schnell lindert und die Entzündung bekämpft.

Eine solche Wirkung erzielt Bepanthen gegen Pickel.

 

Warum hilft Bepanthen gegen Pickel?

Bepanthen gegen Pickel

Mit Bepanthen gegen Pickel vorgehen?

Denkt man an Sofortmittel bei Akne und unreiner Haut, dann kommt einem nicht sofort Bepanthen gegen Pickel in den Sinn. Diese Salbe ist auch nicht im herkömmlichen Sinn als Sofortmedizin gedacht. Das in Bepanthen gegen Pickel enthalten Panthenol ist aber schon seit vielen Jahren im Bereich Wundheilung in Verwendung. Das bedeutet, dass dieser Wirkstoff die Entzündung im Umfeld eines Pickels wirksam bekämpft und damit die weitere Ausbreitung des Problems verhindern kann. Bepanthen gegen Pickel mindert auf diesem Weg auch den Juckreiz und trägt zu einer allgemeinen Verbesserung der Heilung der oberen Hautschichten bei.

Die entstandenen Pickel sind für die Haut nichts anderes als eine kleine Wunde. Panthenolspray oder Bepanthensalbe ist den meisten nur aus der klassischen Wund- und Sofortmedizin bekannt. Dort finden diese Produkte Anwendung, wenn ein starker Sonnenbrand, eine Rötung oder Verbrennung oder Schnitt- und Schürfwunden geheilt werden sollen.

 

Wann kann ich Bepanthen gegen Pickel verwenden?

Die Verwendung dieses Mittels bedarf keiner besonderen Kenntnisse. Da es sich um eine Wundmedizin handelt, könnte man diese Salbe sogar auf offene oder ausgedrückte Pickel reiben. Allerdings sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Öffnung eines Pickels trotz Behandlung nicht nur zu einer Verbesserung führen muss. Ein geöffneter Pickel ist automatisch eine größere Wunde und birgt entsprechend auch das Risiko einer größeren Infektion in sich.

Daher sollte man Bepanthen gegen Pickel nur in Kombination mit den normalen einfachen Reinigungsmaßnahmen verwenden. Eine Reinigung der Haut mit einem Peeling oder einer Gesichtsmaske bzw. ein gründliches Waschen kann mit einer dünnen Schicht Bepanthen nach dem Trocknen unterstützt werden. So wird die Haut nicht mit Unmengen Medizin überfordert und hilft sich selbst zu helfen.

 

Doktor Haut empfiehlt