Arganöl gegen Pickel

Arganöl wird auch das „marokkanische Gold“ genannt. Der Arganbaum, aus dessen Samen das wertvolle Öl gewonnen wird, wächst ausschließlich im Südwesten Marokkos. Traditionell wird das Extrat nur von Frauen per Handpressung hergestellt. Durch die begrenzte Anbaufähigkeit stehen das Gebiet und der Baumbestand der seltenen Arganbäume unter strengem Naturschutz. Arganöl wird jeher zur Haut- und Körperpflege verwendet und ist als wirksames Mittel in der Naturkosmetik bekannt. Ganz ohne chemische Zusatzstoffe wirkt Arganöl gegen Pickel und andere Hautprobleme.

Es enthält zweimal mehr Vitamin E als Olivenöl und verfügt über einen hohen Anteil an Antioxidantien. Mit mehr als 80 % ungesättigten Fettsäuren wird es von der menschlichen Haut besonders gut aufgenommen und unterstützt den Stoffwechsel der Haut sowie das Zellwachstum. Arganöl hat die Eigenschaften eines Fungizids. Es ist antibakteriell und hilft der Haut bei der Desinfektion. Zudem wirkt es beruhigend und feuchtigkeitsspendend.

Arganöl gegen Pickel ist nicht das einzige Anwendungsgebiet. Es kommt auch therapiebegleitend bei Neurodermitis und Schuppenflechte zum Einsatz. Es verschafft ein angenehmes, geschmeidiges Hautgefühl nach dem Einmassieren der trockenen Stellen und lindert den Juckreiz.

 

 

Arganöl gegen Pickel

Arganöl gegen Pickel – Funktioniert das?

Arganöl gegen Pickel – pur

Die wohl einfachste und dennoch sehr wirksame Methode der Gesichtspflege, ist das Einreiben der Haut mit purem Arganöl. Dazu sollte das Gesicht bzw. die jeweilige Körperpartie vorab gründlich gereinigt werden. Ein warmes Dampfbad öffnet die Poren und die heilenden Wirkstoffe des Öls können danach besser aufgenommen werden. Ein paar Tropfen des wertvollen Öls werden dann in den Handflächen verrieben und mit kreisenden Bewegungen auf die Haut aufgetragen. Am besten lässt man das Öl über Nacht einziehen und seine volle Wirkung entfalten. Arganöl gegen Pickel, Akne und anderen Hautprobleme ist auf diese Weise am effektivsten. Morgens nach dem Aufstehen fühlt sich die Haut vitaler und gesünder an. Bei regelmäßiger Anwendung entwickelt sich ein reineres Hautbild und die Alterung der Haut wird verlangsamt.

 

 

Rezept für eine Gesichtsmaske mit Arganöl gegen Pickel

Wer sich mit einer heilenden Gesichtsmaske etwas Gutes tun möchte, kann folgendes Rezept mit Heilerde ausprobieren:

100 Gramm Heilerde werden mit zwei Teelöffeln Arganöl und so viel Wasser vermengt, bis ein cremiges Gemisch entsteht. Dieses wird mit einem Kosmetikpinsel sanft auf die Haut aufgetragen. Die empfohlene Dauer des Einziehens beträgt ungefähr eine viertel Stunde. Danach werden die Reste der Maske mit lauwarmem Wasser abgewaschen. Alternativ zur Heilerde kann auch grüne Mineralerde verwendet werden. Grüne Mineralerde bindet schädliche Metalle sowie Toxine in der Haut und entgiftet diese zusätzlich. Sie wirkt entzündungshemmend und kräftigt das Gewebe.

 

Severin AD