Für unsere Leser immer auf dem neusten Stand!
Dieser Artikel wurde zuletzt überarbeitet am 19.12.2017

 

Aloe Vera gegen Pickel

Aloe Vera gegen PickelDie Aloe Vera Pflanze ist nicht nur ein immergrünes Gewächs, welches unsere Wohnstuben und Büros verschönert, es ist in der Tat auch eine Heilpflanze, welche auch aus medizinischer Sicht sehr wertvoll ist. Die Pharmaindustrie und auch in der Kosmetikherstellung wird häufig auf den natürlichen Saft der Aloe Vera zurückgegriffen. Sie verspricht Geschmeidigkeit der Haut und ist entzündungshemmend. Aloe Vera gegen Pickel einzusetzen ist daher nicht von weit her geholt. Aloe Vera gegen Pickel kann innerlich als Getränk, als auch äußerlich als natürliches Heilmittel eingesetzt werden. Auf der Hautoberfläche aufgetragen hilft sie gegen Sonnenbrand, Schürfwunden und Entzündungen. Wer Aloe Vera gegen Pickel verwendet, sollte im bestmöglichen Fall den frischen Saft der Pflanze verwenden. Befindet sich ein Pickel im Anfangsstadium kann das direkt aus der Pflanze gewonnene Gel aufgetragen werden und trocknet so den entstehenden Pickel aus. Bereits entzündete Eiterherde können ebenso mit dem Saft der Aloe Vera bekämpft werden. Er wirkt entzündungshemmend, lindert den Schmerz und beschleunigt die Heilung.

 

Wie erfolgt die Anwendung von Aloe Vera gegen Pickel?

Die Anwendung der Aloe Vera gegen Pickel ist recht einfach. Um das heilende Gel der Pflanze zu erhalten, wird ein Blatt dieser abgeschnitten. Hier reichen ein paar Zentimeter für eine komplette Gesichtsbehandlung aus. Schneidet man das Blatt der Länge nach auf, erhält man Einblick auf die feuchte gelartige Masse, welche in der Pflanze gedeiht. Man kann diese nun auskratzen und auf die Betroffenen Hautstellen auftragen, oder das Blatt selbst über die Haut reiben, bis die Flüssigkeit vollständig ausgenutzt ist. Für die weitere Verwendung des Blattes, kann man dieses in Frischhaltefolie gewickelt, durchaus ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren. Die gallertartige Masse, welche von der Aloe Vera Pflanze abgegeben wird ist zwar weißlich oder klar, verfärbt sich jedoch während des Eintrocknens in einen violetten Farbton auf der Haut. Dieser kann nach der Behandlung einfach mit etwas lauwarmem Wasser abgewaschen werden.

 

Pflegeprodukte mit Aloe Vera

Aloe Vera hilft gegen Pickel, unreine Haut und Entzündungen im Gesichtsbereich, sowie auch an anderen Körperstellen. Eine Alternative zu kostspieligen Hautpflegeprodukten ist die eigene Herstellung von Pflegeprodukten. Das Geld der Aloe Vera Pflanze wird beispielsweise mit Pflanzenöl, Sheabutter oder Bienenwachs gemischt und kann so als Pflegecreme oder Öl für eine geschmeidige Haut verwendet werden. Erfrischende und reinigende Masken aus Aloe Vera gegen Pickel werden mit herkömmlichem Quark und dem Saft der Pflanze vermengt und für ca. 10 Minuten dick auf die Gesichtshaut aufgetragen.