Für unsere Leser immer auf dem neusten Stand!
Dieser Artikel wurde zuletzt überarbeitet am 20.11.2017

 


Doktor Haut Produkttest

Die beliebtesten Akneprodukte im Vergleich!

Doktor Haut hat mit seinem Team einige beliebte Akneprodukte genauer unter die Lupe genommen. Wir haben 3 Produkte ausgewählt und sie anhand einiger wichtiger Kriterien verglichen. Die unten stehende Grafik gibt Euch einen Überblick über einige der beliebtesten Akneprodukte. Wir haben die wichtigsten Vergleichskriterien für Euch herausgesucht und die Produkte objektiv gegenüber gestellt.

Doktors Empfehlung!

Dr. Wolffs Acne Attack bei PickelnDr. Wolffs Acne Attack bei Pickeln
Hersteller & Produkt Prontomed
Skin Balance"akut"
Dr. Wolff's
"Acne Attack"
Wala
"Akne Wasser"
Preis auf Amazon 13,95 EUR Derzeit nicht verfügbar 12,39 EUR
Weitere Details Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Inhalt 8ml 40g 100ml
Applikationsform Akut-Gel zum punktuellen Auftragen Gel Flüssig
Bewertung Amazon 5 von 5 4 von 5 4 von 5
Anwendungszeit Morgens
Abends
Morgens
Abends
Morgens
Abends
Klassifizierung Medizinprod. Medizinpro. Arzneimit.
Farbstoffrei
Alkoholfrei
Parfümfrei
Käuferzufriedenheit
Gesamtnote sehr gut gut gut
Weitere Details Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Aktualisiert am 5.09.2018 um 03:14 Uhr (Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API)

Pickel in der Nase

Pickel sind unangenehm und können auch schmerzhaft sein. Das ist besonders an empfindlichen Körperteilen der Fall. Das beste Beispiel ist die Nase. Hier liegen besonders in der Innenwand sensible Nerven und Pickel sind an dieser Stelle sehr unangenehm. Doch wie kommt es überhaupt zu Pickeln in der Nase?

 

Pickel in der Nase und deren Ursachen

Für Pickel in der Nase gibt es verschiedene Ursachen. Häufig entstehen sie durch eine Erkältung. Die Nasenschleimhaut wird dabei oft geschädigt und ist dann besonders anfällig für das Auftreten von Pickel. Auch eingewachsene Nasenhaare können für die Pickelbildung verantwortlich sein. Besonders Kinder und Jugendliche sind anfällig für Pickel in der Nase, denn durch das ständige Bohren in der Nase können durch die schmutzigen Hände Bakterien auf die Nasenschleimhaut gelangen. Ebenso können Herpesviren für die Entstehung von Pickel in der Nase verantwortlich sein.

 

Vorbeugung ist besser als Nachsehen

Pickel in der Nase können verhindert werden. Wer folgende Tipps beachtet, verringert das Risiko deutlich:

  • Das Nasenbohren sollte tunlichst vermieden werden. Kinder und Jugendliche sollten auf die Gefahren aufmerksam gemacht werden, die dadurch entstehen können, denn durch Pickel können schwere Entzündungen entstehen.
  • Die Hände sollten stets sauber sein.
  • Hat sich Nasenschleim festgesetzt, sollte immer ein Taschentuch benutzt werden.
  • Die Nasenschleimhaut sollte immer feucht sein.
  • Vermeidung von Stresssituationen.

 

Treten trotz aller Vorbeugemaßnahmen ständig Pickel in der Nase auf, sollte ein Arzt konsultiert werden, damit die Ursache dafür gefunden werden kann. Oftmals steckt eine andere Krankheit dahinter.

 

Wie können Pickel in der Nase behandelt werden?

pickel in der naseAuf keinen Fall darf ein Pickel in der Nase ausgedrückt werden. Im Pickel befindet sich nämlich Eiter, der beim Austreten weitere Entzündungen verursachen kann. Außerdem kann durch das Hantieren in der Nase mit dem Finger Bakterien in die Nase gelangen, die eine Entzündung noch verschlimmern können.

Ein Dampfbad mit Kamille kann als Entzündungshemmer angewendet werden. Das Dampfbad sollte aus einem Liter kochenden Wasser bestehen. Darin werden zwei Esslöffel Kamillenblüten oder drei Teebeutel mit Kamillentee gegeben. Der Kopf sollte mit einem Badetuch abgedeckt werden. Danach sollte sich der Patient sehr nahe über die Schüssel beugen und den Dampf durch die Nase einatmen. Aber auch als Tinktur kann das Dampfbad verwendet werden. Hierzu muss lediglich ein Wattestäbchen in den Sud getaucht werden. Danach wird dieses auf den Pickel getupft. Dieser Vorgang kann mehrmals täglich gemacht werden. Ein Dampfbad mit Kamille reicht einmal am Tag aus.

Völlig unbedenklich ist die Anwendung von Meerwasser-Spray zur Befeuchtung der trockenen Nasenschleimhäute. Durch die ständige Anwendung kann das Nasensekret besser abfließen, was zu einer schnelleren Heilung führt. Im Gegensatz zu anderen Nasensprays ist das Meerwasser-Spray harmlos.

Letzte Aktualisierung am 5.09.2018 um 06:24 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API