Wie kommt es zu Pickeln am Penis?

Wenn sich Pickel am Penis bilden, handelt es sich häufig um ein unangenehmes Thema. Zunächst muss das Problem lokalisiert werden. Pickel können sich auf dem Schaft, also auf dem Penis selber, oder auf der Eichel befinden.

 

Vorbeugung gegen Pickel am Penis

Zur Vorbeugung gegen Pickel dient zum Beispiel schon das regelmäßige Eincremen. Dabei sollte eine hochwertige Creme verwendet werden. Um das Auftreten lästiger Pickel zu vermeiden oder zu reduzieren, sind zahlreiche Alternativen möglich.

  1. Synthetische Kleidung begünstigt die Entstehung von Feuchtigkeit und ist auf für Hautreizungen verantwortlich. Hierdurch entzündet sich der Haarschaft, weshalb sich dann oftmals auch eitrige Pickel am Penis oder an der Eichel bilden. Unterwäsche aus Baumwolle hilft dabei Pickel am Penis zu verhindern.
  2. Werden Kondome verwendet, kann auch dies dazu beitragen Pickel am Penis zu vermeiden oder eine Heilung zu begünstigen, da es beim Geschlechtsverkehr zum Austausch vieler Bakterien und zusätzlich zur Reibung kommt. Treten Pickel am Penis anschließend wieder auf, wenn testweise kein Kondom benutzt wurde, kann ein weiterer Verursacher für Pickel am Penis ausgeschlossen werden.

 

Die Behandlung der Pickel

Sobald Pickel am Penis vorhanden sind, sollte eine zügige Behandlung dieser stattfinden. Am schnellsten und hilfreichsten ist es, wenn vereiterte Pickel vorsichtig geöffnet und ausgedrückt werden. Dabei ist ein sanftes Vorgehen erforderlich, da die Haut am Penis sehr dünn ist. Auch die regelmäßige Pflege mit geeigneten Cremes schützt vor Pickeln, denn dadurch fließen Verstopfungen besser ab, oder sie bilden sich nicht mehr. Sind die Pickel bereits entzündet, werden sie optimalerweise mit Teebaumöl oder Zinksalbe behandelt.

 

Behandlung von Pickeln an der Eichel

Genau genommen handelt es sich dabei nicht um Pickel, es sind vergrößerte Talgdrüsen, sogenannte Hornzipfel, die sich unter der Vorhaut befinden. Dies ist jedoch keinesfalls eine ansteckende Krankheit. Lediglich die Optik ist störend. Es sollte jedoch ausgeschlossen werden, dass es sich nicht um einen harmlosen Hornzipfel handelt. Hautärzte und/oder Urologen sind in diesem Fall der richtige Ansprechpartner. Erkennbar sind Hornzipfel als winzige Erhebungen der Haut, die nur millimeterdick sind. Falls bereits eine Entzündung besteht, sollte das Ausdrücken vermieden werden. Effektiv können Pickel am Penis jedoch nur mit einem Laser behandelt werden. Da es sich jedoch nur um ein kosmetisch störendes Problem handelt, müssen die Kosten hierfür eigenständig getragen werden.

 

Rote Punkte auf der Eichel?

Vielleicht handelt es sich aber auch um einen Genital Herpes und keinen normalen Pickel. Weitere Informationen zum Thema Genitalherpes findest du hier auf www.genitalherpes-hilfe.de

Empfehlung bei Pickeln am Penis